seminarSPIEGEL.de-Startseite header
Startseite Hilfe/ FAQ   |   Kontakt

Einführung in das Arbeitsrecht der betrieblichen Altersversorgung

Seminar-ID: 2314474
Datum: 04.09.2017 - 08.09.2017
Ort: 69115 Heidelberg
Preis pro Teilnehmer:
EUR 2.880,00 netto
Kurzbeschreibung:
Rechtliches Umfeld Definition betriebliche Altersversorgung Versorgungsverhältnis Das Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung, BetrAVG Die Mitbestimmung des Betriebsrats Die Änderung von Versorgungszusagen Betriebsinhaberwechsel Gesetzlicher Insolvenzschutz
Infos anfordern Seminar buchen In den SeminarFolder
Weiterführende Informationen auf der Seite des Anbieters
Seminar teilen:
Ausführliche Beschreibung
In diesem Seminar wird das wesentliche Fachwissen zum Verständnis des Systems der betrieblichen Altersvorsorgung erlangt und diskutiert. Dem BetrAVG (Betriebsrentengesetz) wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Dieses Fachwissen geht in die Tiefe und hebt sich von kompakten Einstiegsseminare zur bAV deutlich ab. Die Teilnehmer bekommen einen systematischen Überblick über die Durchführungswege undderen arbeitsrechtlichen Grundlagen. Wer umfassendes Verständnis für das komplexe Beratungsfeld der betrieblichen Altersversorgung gewinnen will, sollte zunächst innerhalb einer Woche die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen in diesem Seminar erarbeiten. Die Ergänzung durch „Das Steuerrecht der betrieblichen Altersversorgung intensiv“ komplettiert dann Ihre Kenntnisse und ermöglicht den Sprung zum Spezialisten für die betriebliche Altersversorgung; BAV Spezialist (IHK).
Rechtliches Umfeld
Definition betriebliche Altersversorgung (bAV)
Versorgungsverhältnis
- Rechtsbegründungsakte im Individual- und Kollektivrecht (individuelle Versorgungszusage, Gesamtzusage, vertragliche Einheitsregelung, betriebliche Übung, Gleichbehandlung/Gleichberechtigung, Betriebsvereinbarung, Tarifvertrag)
- Durchführungswege (Direktzusage, Unterstützungskasse, Pensionskasse, Pensionsfonds, Direktversicherung)
- Möglichkeiten der Zusagegestaltung (Zusagearten, Leistungsarten)
Das Gesetz zur Verbesserung der Betrieblichen Altersversorgung, BetrAVG
- Unverfallbarkeit bei arbeitgeberfinanzierter bAV (dem Grunde und der Höhe nach)
- Entgeltumwandlung
- Abfindung gem. § 3 BetrAVG, Abfindungsrecht und Abfindungsverbot
- Übertragung gem. § 4 BetrAVG
- Übertragungswert
- Mitnahmeanspruch des Arbeitnehmers gem. § 4 Abs.3 BetrAVG
- Auskunft (gesetzliche Regelung in §4a BetrAVG, anderweitige und Auskunftspflichten des Versicherers)
- Vorzeitige Altersleistung § 6 BetrAVG
- Anpassung gem. § 16 BetrAVG
Mitbestimmung des Betriebsrates
- mitbestimmungsfrei und mitbestimmungspflichtig
- Betriebsvereinbarung, Regelungsabrede
- Zuständigkeit: Einzelbetriebsrat, Gesamtbetriebsrat, Konzernbetriebsrat
Änderung von Versorgungszusagen
- Rechtsgrundlage Betriebsvereinbarung
- Rechtsgrundlage Gesamtzusage
- Widerruf im Durchführungsweg Unterstützungskasse
- Besitzstand
- Wechsel des Durchführungsweges bei Anwärtern
Betriebsinhaberwechsel
- Einzelrechtsnachfolge
- Gesamtrechtsnachfolge
- Gesellschafterwechsel
Gesetzlicher Insolvenzschutz
- Geschützter Personenkreis
- Sicherungsfälle
- Durchführungswege
- Finanzierung des PSV a.G.
- Sicherungsgrenzen
- Abgrenzung bestimmter Personenkreise
Zielgruppe
Mitarbeiter von betrieblichen Personal- und Sozialabteilungen, Nachwuchskräfte im Bereich betrieblicher Versorgungswerke, Betriebs- und Personalräte, Versicherungsvermittler/-makler, Nachwuchskräfte in der bAV, Unternehmensberater, Steuerberater, Rechtsanwälte
Kommentare/Weiterführende Informationen
für Mitglieder gilt ein ermäßigter Preis
Ortsbeschreibung
ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.

Impressum  |  AGB  |  Partner
© Huber Verlag für Neue Medien 2002 - 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Partnerportale: PresseBox  |  Initiative Mittelstand  |  aktiv-verzeichnis.de  |  ititpro.com