seminarSPIEGEL.de-Startseite header
Startseite Hilfe/ FAQ   |   Kontakt

KONFERENZ: KRANKENHAUSLOGISTIK 2020 D-A-CH FACHKONFERENZ MIT BEST PRACTICES UND BESICHTIGUNG

Seminar-ID: 3090959
Datum: 20.10.2020 - 21.10.2020
Ort: 72076
Preis pro Teilnehmer:
EUR 795,00 netto
EUR 922,20 inkl. 16.00% MwSt.
Kurzbeschreibung:
SCHWERPUNKTE DER FACHKONFERENZ "KRANKENHAUSLOGISTIK" Moderne Logistik im Krankenhaus – Entwicklungen, Innovationen, Lösungsansätze Versorgungskonzept 2020 – Die SARS-Covid19 Pandemie und ihre strategischen Auswirkungen Zukunftsfähige Logistikkonzepte – Etablierung von stabilen Transportsystemen Digitalisierung – innovative Medizinlogistik, effizienter Patiententransport, Sortimentierungsoptimierung mittels KI Prozessoptimierung in der Praxis – Kennzahlentools und Versorgungsqualität OP-Logistik – Effizienz durch integrierte Bewirtschaftung, Transparenz durch fallbezogene Verbrauchsdokumentation Logistik live: Besichtigen Sie die logistischen Bereiche des Universitätsklinikums Tübingen Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher! Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.
Infos anfordern Seminar buchen In den SeminarFolder
Weiterführende Informationen auf der Seite des Anbieters
Seminar teilen:
Ausführliche Beschreibung
Erster Tag

Dienstag, 20. Oktober 2020

Moderation: Uwe Borchers, Geschäftsführer, ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL



9:30 Begrüßung durch den Moderator und Management Forum Starnberg

9:45 Wir sind auf dem Weg ... Strategische Entwicklung einer zukunftsfähigen Logistik

Zur richtigen Zeit …am richtigen Ort
Sicherung und Sichtung
Zeit, Frequenz und Freiheit
Alles können ….alles machen?
Michael Bermann, Koordinator Wirtschaftsbetriebe und Logistik, Universitätsklinikum Essen (AöR), Essen

10:30 Digitale Medizinlogistik: Patientenzentrierte Harmonisierung von Prozessen und Systemen

Innovative Medizinlogistik in Gesundheitsorganisationen mit den Menschen im Mittelpunkt
Von Informations- und Kommunikationssilos zu interoperablen IT-Architekturen
Mit interprofessioneller „Co-Creation“ Versorgungslösungen zukunftssicher gestalten
Dr. med. Dr. oec. Martin Holderried, Geschäftsführer, HNO-Facharzt, Ärztliches QM, M. Sc. Healthcare Management, Zentralbereich Medizin: Struktur-, Prozess- und Qualitätsmanagement, Universitätsklinikum Tübingen

Massimo Fiamma, Bereichsleiter Beratung, Sterilog GmbH, Neuhausen ob Eck

11:30 Kommunikations- und Kaffeepause

12:00 Sortimentierungs-Optimierung in der Spitallogistik mittels künstlicher Intelligenz am UniversitätsSpital Zürich

Was ist künstliche Intelligenz?
Welchen logistischen Herausforderungen begegnet das USZ im Bestellwesen?
Wie unterstützen Algorithmen und künstliche Intelligenz das USZ?
Was braucht es, um Logistik-Prozesse mittels Algorithmen und künstlicher Intelligenz zu optimieren?
Was ist bereits heute möglich, und wie funktioniert die Zusammenarbeit von Mensch und Algorithmen?
Dr. Peter Kauf, Geschäftsführer, Prognosix AG, Zürich/Schweiz

12:45 Etablierung eines effizienten Patiententransportsystems durch Einführung digitaler Werkzeuge

Etablierung eines digitalen Terminmanagements
Optimierung des innerbetrieblichen Patiententransportdienstes
Weg zum Ziel – Hürden und Herausforderungen
Übergang in den Routinebetrieb
Implementierung eines Kennzahlencockpits zur Erfolgsmessung
Dr. Raimar Goldschmidt, Geschäftsführer, skbs.digital und CDO Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig,

13:30 Gemeinsames Mittagessen

14:30 SARS-Covid19 Pandemie und die strategische Auswirkung auf die Versorgungskonzepte im Stadtspital WAID Triemli

(Logistik-) Stadtspital Waid Triemli
Herausforderungen der Sars-Covid19 Pandemie auf die Beschaffung und die Intralogistik
Auswirkung und Ausgestaltung der Erfahrungen auf die künftige Ausrichtung der Materialwirtschaft (Make or buy)
David Jurga, Abteilungsleiter, Lager und Versorgung Stadtspital Waid und Triemli, Zürich/Schweiz

15:15 Finanzierung und Qualität: Ein Dipol?

Medizinische-ökonomische Rahmenbedingungen
Qualitätsindikatoren
Beschaffungsmanagement
Exemplarische Darstellung eines Krankenhaus-Logistik-Prozesses
Prof. Dr. Rainer Riedel, Direktor, Institut für Medizinökonomie & Medizinische Versorgungsforschung Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH, Köln

16:00 Kommunikations- und Kaffeepause

16:30 Special – Krankenhauslogistik live

Besichtigen Sie die logistischen Bereiche des Universitätsklinikums Tübingen!
Im Anschluss Get-together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzliche ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.



Zweiter Tag

Mittwoch, 21. Oktober 2020

9:30 Materialwirtschaft & Einkauf im Krankenhaus 2020 – was nun?

Digitalisierung und Prozessmanagement
Vernetzung und übergreifende Allianzen
Kommunikation und Struktur
Internes Marketing
Nils Koch, Leiter Zentraleinkauf, SRH Kliniken GmbH, Heidelberg

10:15 OP- Bewirtschaftung 4.0 – Integrierte, umfassende Bewirtschaftungsprozesse

Die Herausforderungen an die OP-Logistik
Beschaffung und Logistik im OP – Optimierung der Prozesse
Bewirtschaftung organisieren, optimieren und gleichzeitig effizienter machen
Jan Trimpin, Geschäftsführer, Wiegand System GmbH, Berlin

10:45 Kommunikations- und Kaffeepause

11:15 Materiallogistik und fallbezogene Verbrauchsdokumentation im OP

Fallwagen
Modulversorgung
Dokumentation
Kostentransparenz/Abrechnung
Nachbestellung
Dr. med. Frank Schauland, Facharzt für Anästhesiologie und Transfusionsmedizin, Leiter zentrales OP-Management, OP-Manager, Albertinen Krankenhaus, Hamburg

12:00 Implementierung eines Kennzahlentools für die Versorgungsassistenz

Aufbau Gesamtkonzept Logistik am LKH- Univ. Klinikum Graz
SCOR-Prozessübersicht Logistik – Einbindung von Kennzahlen
Vorstellung des Auswertetools Prozesskennzahlen Versorgungsassistenz (APV)
Roll-out
Michael Kazianschütz, MBA, MSc, Bereichsleiter Logistik/Supply Chain Management (SCM) und Abteilungsleiter Betriebslogistik, Steiermärkische Krankenanstalten GmbH und LKH - Univ. Klinikum Graz

Ulrich Klingenberg, DGKP, RM und QB, LKH - Univ. Klinikum Graz

13:00 Gemeinsames Mittagessen

14:00 Zukunftsfähige Organisation der Krankenhauslogistik durch Dienstleistung aus einer Hand, Etablierung von stabilen Transportsystemen, Knackpunkt Wäschelogistik

Herausforderungen für die Krankenhauslogistik in der Zukunft
Systemdienstleistung als Chance
Wäschelogistik als Teil eines großen Ganzen
Wäschekreislauf und Versorgungsqualität aus Sicht des Kunden und des Dienstleisters
Prozesse analysieren, Schnittstellen erkennen, benennen und bearbeiten
Wäscheversorgung als gemeinsame Dienstleistung von Kunde und Dienstleister verstehen
Tanja Engel, Geschäftsführerin, WIDI Wirtschaftsdienste Hellersen GmbH, Lüdenscheid

14:45 Verkehrliche Erschließung als Element der logistischen Masterplanung

Bestandteile eines Masterplans
Elemente der verkehrlichen Erschließung
Optimierungsansätze zur verkehrlichen
Erschließung und des Parkraumbedarfs
Beate Moll, M.Sc. Health Care Management, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

15:30 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und Ende der Fachkonferenz
Ortsbeschreibung
Tübingen

Impressum / Datenschutz  |  AGB  |  Partner
© Huber Verlag für Neue Medien 2002 - 2020, Alle Rechte vorbehalten.
Partnerportale: PresseBox  |  Initiative Mittelstand  |  aktiv-verzeichnis.de  |  ititpro.com