seminarSPIEGEL.de-Startseite header
Startseite Hilfe/ FAQ   |   Kontakt

KONFERENZ: NEW WORK - ARBEITSKULTUR IM UMBRUCH

Seminar-ID: 3177655
Datum: 29.04.2021 - 30.04.2021
Ort: 80333 München
Preis pro Teilnehmer:
EUR 1.995,00 netto
EUR 2.374,05 inkl. 19.00% MwSt.
Kurzbeschreibung:
Altes Denken aufbrechen! Mit engagierten Mitarbeitern in neue Verhaltens- und Ergebnisdimensionen. Neues Mindset Unternehmenskultur als Key Success Faktor Werkzeuge für wirksame Veränderung Von der Sinnhaftigkeit zu Vision, Befähigung und Erfolg Selbstverantwortung & Empowerment Vielfalt und Vernetzung für innovative Lösungen Zusammenarbeit NEU gestalten Agile Führung auf Augenhöhe Entdecken Sie live und hochkarätig die neue New Work-Welt! • 2 TAGE PRAXIS PUR! • Premium-Programm für den perfekten Überblick • Erfahrungsaustausch im Expertenmodus • AKTIV-SEQUENZEN LIVE ON STAGE: abat AG | Cosee GmbH | Cloudflight GmbH | Daimler AG | Deutsche Lufthansa AG | dm-drogerie markt GmbH & Co KG | Dropbox Germany GmbH | Fraunhofer IAO | GIZ Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit | Heiler Glas GmbH | Senatsverwaltung für Finanzen Berlin | Stadtverwaltung Karlsruhe | Starnberger Kliniken GmbH | T-Systems International GmbH KEY NOTE: Prof. Dr. Heike Bruch, Universität St. Gallen IMPULSGEBERIN: Prof. Dr. Dr. Manuela Kesselmann, MBA, IWZA® Institut Wirtschaft.Zukunft.Arbeit, Bremen FRÜHBUCHERRABATT € 100,- BEI BUCHUNG BIS 31.12.2019!
Infos anfordern Seminar buchen In den SeminarFolder
Weiterführende Informationen auf der Seite des Anbieters
Seminar teilen:
Ausführliche Beschreibung
INHALTE DER KONFERENZ "NEW WORK"
Erster Tag: Mittwoch, 29. April 2020
9.00 Eröffnung
Petra Geiger, Christa Rehse, Management Forum Starnberg GmbH

9.05 IMPULS | „Jeder von uns gestaltet die neue Arbeit aktiv mit, und ganz im Vordergrund steht die innere Haltung, die New Work erst wirklich und nachhaltig erfolgreich macht.“
Prof. Dr. Dr. Manuela Kesselmann MBA

9.15 KEY NOTE | Leadership Transformation. Unbossing, Inspiration & New Mindset
• Die New Work Transformation und ihre Wirkungen auf People & Performance
• Die Schlüsselrolle von New Leadership
• Mindset und Kompetenzen moderner Führungskräfte.
Prof. Dr. Heike Bruch, Geschäftsführende Direktorin, Institut für Führung und Personalmanagement, Universität St.Gallen

10.15 CHANGE | Die Zukunft kommt. Rette sich, wer kann.
• Disruption und exponentielle Veränderung: Chance oder Zumutung?
• Nachhaltige Transformation: „Soll ich‘s wirklich machen oder lass ich’s lieber sein. Ja-Nein-Ich mein: Jein“ (Fettes Brot)
• Das Neue tun und das Alte nicht lassen: Ambidextrie wird Normalität
• Die Organisation der Zukunft
• Und wo bleibt darin der Mensch? PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm
Anja Oden, Leitung InnoLab, Mercedes-Benz AG

11.00 Pause

11.30 GRASWURZEL-BEWEGUNG | Nachhaltige New Work Transformation durch Graswurzelbewegungen oder: Was hat Frederic Laloux mit Asterix und Obelix gemeinsam?
• Was ist eine Graswurzelbewegung?
• Magenta Lighthouse: Von einer kleinen Bewegung zur umfassenden Kulturtransformation
• Von Freiräumen, Arbeitsumgebungen, Schulungen und Experimenten
• Management 3.0 – Design Thinking und neue Rollen in der Unternehmensstruktur
• Die #dedicatedwork Philosophie PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm
Oliver Herrmann, VP Supply Chain Management & Manufacturing, T-Systems International GmbH

12.15 KUNDENFOKUSSIERUNG | Making a difference in- and outside the company: innovative learning and human centricity @ Lufthansa Group
• The Impact Week – innovation and entrepreneurship
• The human centric approach to foster agility, collaboration and customer centricity
• Agile and collaborative approach – the heart of Customer Experience Design
• Tools, methods and processes to make this new way of working as tangible and USABLE AS POSSIBLE
Anna Bracht, Customer Journey Architect,
Jens Unger, Interner Organisationsberater, Deutsche Lufthansa AG

13.00 Mittagspause

14.00 AGILITÄT IN HR | HR goes New Work Alle sind im Agilitätswahn. Wie soll das gehen?
• Warum sollen wir in HR überhaupt agil arbeiten?
• Was bedeutet das für die HR-Arbeit, für den Job und für uns?
• Welche Vorteile hat agiles Arbeiten?
• Wie finden wir heraus, welche Arbeitsbereiche wir agilisieren können?
• Einige Bereiche in HR können, einige müssen wir sogar agilisieren.
PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm
Konstantin Diener, CTO, Gründer und Mitgesellschafter,
Sonja Jacinto, Team Tinka, cosee GmbH

14.45 MAL EHRLICH! | Selbstorganisation im Mittelstand: Ehrliche Einblicke in die Transformation eines Familienunternehmens
• Das Unternehmen Heiler
• Was war die Motivation zur Transformation?
• Was haben wir auf dem Weg gelernt?
• Welche neuen Denkwerkzeuge wurden entwickelt?
Stefan Heiler, Geschäftsführer, Heiler Glas GmbH

15.30 Pause

16.00 FUTURE WORK TOOLS | Prototyping future work tools
• Die Gestaltung einer zukunftsfähigen Arbeitskultur in der Senatsverwaltung für Finanzen Berlin
• Das Projekt „Arbeit mal anders“
• Ko-kreative Methoden und mitarbeiterorientierte Beteiligungsprozesse
Anne Steinicke, Projektleiterin „Arbeit mal anders“, Senatsverwaltung für Finanzen Berlin,
Vivien Iffländer, Center for Responsible Research and Innovation, Fraunhofer IAO

16.30 ARBEITSWELTEN | Nachhaltige Entwicklung weltweit: Neue Arbeitswelten der GIZ
• Entwicklungsprozesse eigenverantwortlich gestalten – flexibel und innovativ, für eine lebenswerte Zukunft
• Effizientere Nutzung der Büroflächen, Optimierung der Zusammenarbeit, Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
• Flexibles und kreatives Umfeld für innovative Lösungsansätze
• Erfahrungsaustausch zum Change-Prozess – von der Idee bis zur Umsetzung
Henriette Strothmann, Abteilungsleitung Liegenschaften 1,
Lara Milerski, Junior-Spezialistin für Neue Arbeitswelten, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

17.00 DAS Piano-Referat | LIVE mit Martin Klapheck
Mit dem Piano an seiner Seite hält Martin Klapheck einen Vortrag, der hoch inspirierend und unterhaltend gleichermaßen ist – das Piano-Referat, frei nach dem Motto: „Ob du glaubst du schaffst es, oder ob du glaubst, du schaffst es nicht - du wirst in jedem Fall Recht behalten.“ Henry Ford

17.45 Wrap-Up des ersten Tages

18.00 Get-Together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zu einem Umtrunk und zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Parallelprogramm zu den Inhalten des ersten Tages
DEEP DIVE: MERCEDES BENZ AG: Ich war noch niemals in New Work:
Erfolgreich gescheit(ert)? Ein Praxisbeispiel aus der Organisationsentwicklung der Mercedes-Benz AG
• Ist es eher schöner wohnen oder gar die Zukunft der Arbeit?
• Geht das im Großkonzern überhaupt oder sind das die üblichen Exoten?
• Und kann hier eigentlich jeder machen, was er will?
„ Ich möchte mit Ihnen unsere Erfahrungen zum Thema New Work teilen. Keine smarte Hochglanzdarstellung, sondern Praxisbericht. Keine Schönfärberei, sondern offener Austausch. Überlegen wir gemeinsam, was New Work eigentlich ist und was es uns bringen kann.“
Anja Oden, Mercedes-Benz AG

DEEP DIVE: T-SYSTEMS INTERNATIONAL GMBH: Der Mensch als wahres „asset“ im Unternehmen – Warum nur ein neues (Be-)Wert(ungs)system echte New Work-Arbeit ermöglicht
• Sie arbeiten daran mit, nach alternativen Möglichkeiten zu suchen, wie die New Work Ideen schneller und nachhaltiger umgesetzt werden können.
• Dabei begeben Sie sich auf neue Wege und werden kreativ gefordert.
„In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer, warum Selbstorganisation, Graswurzelbewegungen und New Work gut sind, aber nicht nachhaltig erfolgreich sein können, wenn wir mit unseren überholten internen Bewertungssystemen weiterarbeiten.“
Oliver Herrmann, T-Systems International GmbH

DEEP DIVE: COSEE GMBH: HR goes New Work – So gelingt eine agile Personalabteilung
• Welche HR Bereiche müssen wir agilisieren?
• Welche Veränderungen helfen uns, Kollegen, Bewerber, Chefs zufrieden zu stellen?
• Qualität der Arbeit, Freude, Motivation
• Kundenorientierung in der Personalabteilung
• Wer hat die Kompetenz, den Job am besten zu machen?
Sonja Jacinto, cosee GmbH


Zweiter Tag Donnerstag, 30. April 2020
9.00 VERTRAUENSKULTUR | Kontrolle war gestern, Vertrauen ist jetzt!
Über eine Philosophie und Kultur des Vertrauens oder: Fünf Praxisbeispiele, warum Vertrauen sich auszahlt.
Marc Paczian, Solutions Architect, Dropbox Germany GmbH

9.30 AGILE COACHING | Innovativ, quervernetzt, agil als Stadtverwaltung: Geht das überhaupt? – Die Stadt Karlsruhe auf dem Weg zur agilen Organisation
• Von der Silostruktur zu Co-Creation
• Von Haltungen und Machfragen
• Agile Methoden und „agile Coaching“ als Ermöglicher
PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm
Dr. Björn Appelmann, Leitung Verwaltungs- und Managemententwicklung, Stadt Karlsruhe

10.15 Pause

10.45 EXPERIMENTE | Das abat NewWork Labor StartUp-Kultur, die ansteckt!
• NewWork aktiv gestalten – harte Arbeit & viele Chancen
• Vertrauen schlägt Kontrolle
• „Einfach mal machen!“ So schaffen Sie Freiräume
• Es ist viel geschafft! Und es gibt noch viel zu tun!
Christian Diestelkamp, Mitglied der Geschäftsleitung, abat AG

11.30 FÜHRUNGSTRANSFORMATION | NEW WORK und die Auswirkungen auf Leadership erfolgreicher Unternehmen – konkrete Praxisbeispiele
• Wie verändern sich Führungsstrukturen in erfolgreichen internationalen Unternehmungen?
• Wie organisiere ich virtuelle Teams in internationalen Organisationsstrukturen?
• Wie definiert sich Change Management 4.0?
Thomas Stoek, CEO, Cloudflight GmbH

12.15 Mittagspause

13.45 LEAN LEADERSHIP | LEAN-Konzept von Miniunternehmen: Führung und Management als interne Dienstleister mit einer Querschnittfunktion.
• Hierarchische und prozessorientierte Organisationen
• Moderne Konzepte dezentralisierter Führung als Antwort aufsteigende Flexibilitätsanforderungen
• LEAN-Transformation: Mit schlanken Führungsstrukturen flexibel, effektiv und effizient agieren
Matvei Tobman, Klinisches Risikomanagement, Starnberger Kliniken GmbH

14.30 EMPOWERMENT | Wie kommen möglichst viele Menschen zu einer geistigen Eigenständigkeit? Und wie kommen diese eigenständig gewordenen Menschen zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit?
• „Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ als innere Haltung bei dm
• Dialogische Unternehmenskultur – mehr als nur ein Dialog zwischen Menschen
• „LidA“ – was ist das?
• Bühne frei für den Nachwuchs – „Abenteuer Kultur“ bei dm
Tanja Semrau, Beraterin Aus- und Weiterbildung,
Sven Willig, Berater Aus- und Weiterbildung, dm-drogerie markt GmbH & Co. KG

15.15 Wrap-Up

15.30 Ende der Konferenz

Parallelprogramm zu den Inhalten des zweiten Tages
DEEP DIVE: STADT KARLSRUHE: Innovativ, quervernetzt und agil als Stadtverwaltung: Was es für den Change braucht – und nutzt, was schon da.
• Erfahrungen, was dem Wandel auf die Beine hilft
• Wie sich agile Arbeitsmethoden in Verwaltung einsetzen und einführen lassen
„Werkstattbericht aus der Stadt Karlsruhe zu ihrem Veränderungsprozess und der Einführung agiler Arbeitsweisen. Diskussion und Austausch mit den Teilnehmenden über eigene Erfahrungen und aktuelle Fragestellungen.“
Björn Appelmann, Stadt Karlsruhe

WORKSHOP: SINNORIENTIERTE UNTERNEHMENSKULTUR Individuelle Potenzialentfaltung als Schlüsselfaktor für die neue Arbeitswelt
• Der Mensch im Mittelpunkt - individuelle Werte, Haltungen und Talente erkennen, erfahren und gezielter einbringen
• Wandel zu mehr Selbstführung, Co-Kreation und individueller Verantwortungsübernahme
• Sinnstiftung, Dialogfähigkeit und wertschätzende Beziehungsqualität
Nicole Kahrs, Initiatorin für Sinnstiftung und Potenzialentfaltung
Ortsbeschreibung
München

Impressum / Datenschutz  |  AGB  |  Partner
© Huber Verlag für Neue Medien 2002 - 2021, Alle Rechte vorbehalten.
Partnerportale: PresseBox  |  Initiative Mittelstand  |  aktiv-verzeichnis.de  |  ititpro.com